Aktuelles

Immer auf dem Laufenden: Aktuelle Informationen zu Recht, Wirtschaft und Steuern im Blitzlicht.

Blitzlicht November 2018

  • 23. Oktober 2018

Sachbezüge an Arbeitnehmer sind bis zu € 44,- im Monat steuer- und sozialversicherungsfrei. Aber was ist, wenn diese Sachprämien bei einem Unternehmer bestellt werden, der zu dem Warenwert eine Versand- und Handlungspauschale berechnet? Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs gehören diese Pauschalen nicht zum Endpreis, mit dem der Sachbezug zu bewerten ist. Die ganze Entscheidung finden Sie in der aktuellen Ausgabe des Blitzlichts.

Die Buchung von EC-Kartenumsätzen in der Kassenführung hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) beschäftigt: Werden Gesamtumsätze in einem ersten Schritt inklusive der EC-Kartenumsätze im Kassenbuch aufgezeichnet und in einem zweiten Schritt ausgetragen und separiert, geht das BMF von einem formellen Mangel der Buchführung aus. Dieser soll jedoch bei der Gewichtung im Hinblick darauf, ob die Buchführung zu verwerfen ist, unter bestimmten Voraussetzungen nicht berücksichtigt werden. Die Details finden Sie im aktuellen Blitzlicht.

Lesen Sie außerdem:

  • Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung November 2018 und Dezember 2018
  • Berücksichtigung von Verlusten nur bei Ansatz im Körperschaftsteuer- bzw. Gewerbesteuermessbescheid
  • Werbungskosten für das an den Arbeitgeber vermietete Homeoffice
  • Berücksichtigung von Versandkosten bei der 44 EUR-Sachbezugsfreigrenze
  • Auszahlung einer bei einem berufsständischen Versorgungswerk vor 2005 abgeschlossenen Kapitallebensversicherung steuerfrei
  • Umsatzsteuerbefreiung: Fahrschulerlaubnis als erforderliche Bescheinigung
  • Jahresabschluss 2017 muss bis zum Jahresende 2018 veröffentlicht werden
  • Buchung von EC-Karten-Umsätzen in der Kassenführung
  • Gewerbesteuer: Hinzurechnung von Miet- und Pachtzinsen für Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens zu Herstellungskosten für Wirtschaftsgüter des Umlaufvermögens
  • Anschaffungsnahe Herstellungskosten durch Beseitigung verdeckter Mängel nach Immobilienerwerb
  • Rundfunkbeitrag ist verfassungsgemäß, allerdings nicht bei Zweitwohnung

Das Blitzlicht November 2018 können Sie hier als pdf lesen und herunterladen.