Aktuelles

Immer auf dem Laufenden: Aktuelle Informationen zu Recht, Wirtschaft und Steuern im Blitzlicht.

Blitzlicht August 2019

  • 27. Juli 2019

Einnahmen von Übungsleiterinnen und Übungsleitern sind bis zu einer Höhe von 2.400 Euro im Jahr sozialversicherungsfrei. Bis zu dieser Höhe gelten sie als steuerfreie Aufwandsentschädigungen und   nicht als Arbeitsentgelt, sodass es keinen Anknüpfungspunkt für die Versicherungspflicht gibt. Ob die Tätigkeit abhängig oder selbständig ausgeübt wird, spielt dabei keine Rolle.

Eine Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) kann nicht beschließen, eine Vertragsstrafe für den Fall einzuführen, dass einer der Eigentümer Wohnungen ohne Zustimmung des Verwalters vermietet. Dies hat der BGH entschieden. Überlässt ein Eigentümer seine Wohnung unerlaubterweise, kann die Eigentümergemeinschaft dem mit einem vorbeugenden Unterlassungsanspruch begegnen oder bei wiederholten Verstößen ein Ordnungsgeld gegen ihn erwirken.

Kosten für ein Sky-Bundesliga-Abo können regelmäßig nicht steuerlich geltend gemacht werden. Im Fall eines Torwarttrainers einer Profi-Fußballmannschaft kann jedoch etwas anderes gelten. Voraussetzung ist, dass das Abo ausschließlich oder zumindest weitaus überwiegend beruflich genutzt wird. Dies hat der BFH entschieden und die Sache an das Finanzgericht zurückverwiesen, das nun die konkrete Nutzung prüfen muss.

Lesen Sie außerdem im aktuellen Blitzlicht

  • Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung August 2019 und September 2019
  • Sky Bundesliga Abo als Werbungskosten
  • Kosten einer ausgerichteten Geburtstagsfeier als Einnahme
  • Formwechsel einer OHG in eine GmbH
  • Keine Minderung des Einkommens einer Organgesellschaft bei Inhaftungnahme für Körperschaftsteuerschulden der Organträgerin
  • Betriebsvermögen eines Einzelgewerbetreibenden für seine Beteiligung an und Forderung gegenüber einer Kapitalgesellschaft
  • Auswirkungen der Übungsleiterpauschale auf die Versicherungspflicht
  • Sachgrundlose Befristung – Rechtsmissbrauch
  • Identität von Rechnungsaussteller und leistendem Unternehmer als Voraussetzung für den Vorsteuerabzug
  • Umsatzsteuerrechtliche Behandlung von Abmahnungen bei Urheberrechtsverletzungen
  • Wohnungseigentümer können Vertragsstrafe für unerlaubte Vermietung nicht per Mehrheitsbeschluss einführen
  • Solaranlagen und Co. müssen ins Marktstammdatenregister eingetragen werden
  • Stiefkindadoption ist auch ohne Trauschein möglich

Das Blitzlicht August 2019 können Sie hier als pdf lesen und herunterladen.