Aktuelles

Immer auf dem Laufenden: Aktuelle Informationen zu Recht, Wirtschaft und Steuern im Blitzlicht.

Blitzlicht April 2014

  • 1. April 2014

Zum 01. Januar 2015 tritt eine Neuregelung zum Kirchensteuerabzugsverfahren in Kraft. Das bisherige Antragsverfahren und durch einen automatisierten Datenabruf über das Bundeszentralamt für Steuern ersetzt. Diese Verfahren findet für alle diejenigen Anwendung, die zum Steuerabzug vom Kapitalertrag verpflichtet sind. Auch ausschüttende Kapitalgesellschaften sind also dafür verantwortlich, dass die Kirchensteuerpflicht ihrer Kapitalertragsempfänger ermittelt wird.

Kann ein Steuerzahler für ein Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer auch dann steuerlich geltend machen, wenn er es nur zeitweilig für betriebliche bzw. berufliche Zwecke benutzt? Und wenn ja – wie berechnet sich der Abzugsbetrag? Über diese Fragen wird demnächst der Große Senat des Bundesfinanzhofs entscheiden.

Diese Nachrichten aus Steuer, Recht und Wirtschaft finden Sie außerdem im Blitzlicht des Monats April:

  • Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung April und Mai 2014
  • Aufteilbarkeit der Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer
  • Bewirtungsaufwendungen bei Kaffeefahrten
  • Rückstellungen zur Erfüllung öffentlich-rechtlicher Verpflichtungen
  • Umfang der Steuerbefreiung für heilberufliche Leistungen
  • Unberechtigter Steuerausweis bei Kleinbetragsrechnungen eines Kleinunternehmers
  • Neuregelungen zum Kirchensteuerabzugsverfahren
  • Schadensersatzleistungen des Verkäufers für versteckte Mängel
  • Untervermietung einer Wohnung an Touristen ist unzulässig
  • Entfernungspauschale: Maßgebliche Straßenverbindung bei straßenverkehrsrechtlichen Benutzungsverboten und Mautpflicht
  • Übernahme von Bußgeldern durch den Arbeitgeber
  • Kindergeldanspruch bei Erwerbstätigkeit in der Schweiz

Zu den Details: Download als PDF